• Lisa Hoever

    Vernissage: Do. 12.03.2020 / 18–20H
    13.03.–30.4.2020

Lisa Hoever

Vernissage: Do 12.03.2020, 18–20 Uhr
13.03.–30.4.2020

Text

Mit der vierten Ausstellung zeigt der Kunstraum Satellit neue Arbeiten von Lisa Hoever (*1952, Münster/Westfalen). Die Malerin lebt seit 1988 in Bern und war von 2003 bis 2016 Dozentin an der Hochschule der Künste Bern. Schwerpunkte in ihrer Arbeit sind grossformatigen Ölbilder mit Pflanzenmotiven und virtuose, ornamentale Aquarelle.

Für die Präsentation im Ausstellungsraum Satellit zeigt Hoever erstmals ihre neusten Arbeiten: Ölmalerei auf Papier im Format 70 x 100 cm. Die neuen Werke bilden ein malerisches Bindeglied in ihrem bisherigen Schaffen. Mit diesen Werken ergänzt sie ihr Repertoire um eine weitere Nuance.

Der Akt des Aquarellierens hat bei Lisa Hoever etwas Performatives, indem sie die Papierbogen dreht und wendet und die Farbe fliessen lässt.So entsteht ein ganz neues Formenvokabular, eine Praxis zwischen Kontrolle und Geschehenlassen. Die Ölgemälde sind geleitet von Abstraktion und Komposition, manche Motive sind als Pflanzen erkennbar, werden jedoch durch den Malprozess auch zu einem Konzentrat aus Linien und Farbfeldern.

Bei der neuen Werkserie fliessen die Charakteristiken des Aquarellierens mit denen der Ölmalerei zusammen, wobei sich alles wieder um die Malerei dreht.

2019 ist das Buch „Nomaden“ von Lisa Hoever im Vexer Verlag erschienen. Das Buch ist während der Ausstellung im Laden von Sabine Portenier, Scheibenstrasse 6, Thun, erhältlich oder kann direkt bei Vexer Verlag bestellt werden: www.vexer.ch
 

Vera Trachsel

Vernissage: Do. 07.05.2020 | 18–20 Uhr
08.05.–18.06.2020

Manuela Imperatori / Rolf Schulz

Zwei Performances, Do. 25.6.2020
Manuela Imperatori, 19 Uhr | Rolf Schulz, 20 Uhr

Marius Lüscher

Vernissage: Do. 02.07.2020 / 18–20 Uhr
03.07.–27.08.2020

Kapelle Clairmont

Music Performance
Do. 03.9.2020 | 19 Uhr

Futurafrosch

In Zusammenarbeit mit dem Architektur Forum Thun
Vernissage: Do. 10.09.2020 / 18–20 Uhr
11.09.–05.11.2020

Philipp Schaerer / Reto Steiner

Vernissage: Do. 12.11.2020 / 18–20 Uhr
13.11.2020–07.01.2021

Info

Der Kunstraum Satellit am Guisanplatz in Thun bietet zahlreiche Möglichkeiten eines Dialogs zwischen Kunst und Öffentlichkeit. In dieser urbanen Umgebung bildet er den Schnittpunkt zwischen Innenstadt und Selve-Quartier. Die Nähe zu Cafe Bar Mokka und Kino Rex sorgt für ein kulturelles Ambiente.

Satellit wurde als Zwischennutzung des ehemaligen Kiosks am Guisanplatz gegründet und wird vom Kunstverein Thun kuratiert und betreut. Dieser setzt sich zusammen aus Raffaella Chiara / Künstlerin, Myriam Loepfe / Kunstvermittlung, Paul Le Grand / Künstler, Johannes Saurer / Architekt und Dominik Stauch / Künstler.

Der Kunstraum Satellit hat keine Öffnungszeiten, Satellit ist ein Schauraum, durch das grosse Schaufenster haben sie immer Einblick. Die Vernissagen finden jeweils am angekündigten Datum, Donnerstags von 18–20h draussen bei jeder Witterung statt.



› Programm 2020

Newsletter

Ich interessiere mich für den Kunstraum Satellit.
Bitte senden Sie mir Ihren Newsletter.

Unterstützung

Als nicht kommerzieller Kulturraum wird Satellit von der öffentlichen Hand und Privaten unterstützt. Mit dem Jahresbeitrag von 100 Franken unterstützen Sie den Kunstverein Thun und die regelmässigen Ausstellungen und Veranstaltungen im Kunstraum Satellit.


Satellit wird unterstützt von:


Wüthrich-Stiftung Thun

Private Gönnerinnen & Gönner

KONTAKT
Kunstverein Thun
Jungfraustrasse 17
3600 Thun
info@satellit.space
STANDORT
Satellit
Scheibenstrasse 2
3600 Thun