• Vera Trachsel

    «Vernissage»
    08.05.–18.06.2020

Vera Trachsel

Vernissage: Do. 07.05.2020 | 18–20 Uhr
08.05.–18.06.2020

Info
Die Ausstellung kann dank dem öffentlich einsehbaren Schauraum des SATELLIT trotz der Covid19-Krise durchgeführt werden. Vera Trachsels Installation mit dem Titel «Vernissage» suggeriert ein geheimnisvolles Eigenleben der ausgestellten Objekte. Einzig die Ausstellungseröffnung vom 7. Mai fällt aus. Geplant ist eine Finissage am 18.Juni. Halten Sie sich auf unserer Website auf dem Laufenden.

Um die Künstlerin vorzustellen, haben wir sie anlässlich unseres Atelierbesuchs selber zu Wort kommen lassen und einen Kurzfilm realisiert.


Vera Trachsel (*1988) lebt und arbeitet in Biel und im Tessin.
Die junge Künstlerin fällt mit ihren experimentellen raumgreifenden Installationen auf. Sie kreiert Collagen aus Schaumstoff-Stücken, die wie Puzzleteile ineinandergreifen um sich danach gleich wieder aus ihrer Zweidimensionalität herauszuwinden. Dadurch entstehen ephemere Welten, in denen nichts in Stein gemeisselt ist und alles im möglichen Wandel bleibt. Mit spielerischer Leichtigkeit nutzt sie die Eigenschaften des Materials und des Raums.
Vera Trachsel hat ein breites Repertoire an Materialien, gerne arbeitet sie auch mit Papierbögen und Kartonplatten: gefaltet, bemalt oder zerrissen, collagiert sie damit abstrakte Objekte. Durch das Volumen der Materialien bekommen die ausgeschnittenen Konturen Tiefe und Farbigkeit. Die Linie ist in Trachsels Werk wichtig. So zeichnen wie zufällig hingeworfene Linien einen Weg vor, der uns in eine Landschaft führt, die sich neuen Themen weitab der romantischen Veduten widmet. Der Weg zur Verwandlung und Abstraktion ist für Vera Trachsel ein wichtiger Prozess und die Basis und Leidenschaft ihres Schaffens.

Manuela Imperatori / Rolf Schulz

Zwei Performances, Do. 25.6.2020
Manuela Imperatori, 19 Uhr | Rolf Schulz, 20 Uhr

Marius Lüscher

Vernissage: Do. 02.07.2020 / 18–20 Uhr
03.07.–27.08.2020

Kapelle Clairmont

Music Performance
Do. 03.9.2020 | 19 Uhr

Futurafrosch

In Zusammenarbeit mit dem Architektur Forum Thun
Vernissage: Do. 10.09.2020 / 18–20 Uhr
11.09.–05.11.2020

Philipp Schaerer / Reto Steiner

Vernissage: Do. 12.11.2020 / 18–20 Uhr
13.11.2020–07.01.2021

Info

Der Kunstraum Satellit am Guisanplatz in Thun bietet zahlreiche Möglichkeiten eines Dialogs zwischen Kunst und Öffentlichkeit. In dieser urbanen Umgebung bildet er den Schnittpunkt zwischen Innenstadt und Selve-Quartier. Die Nähe zu Cafe Bar Mokka und Kino Rex sorgt für ein kulturelles Ambiente.

Satellit wurde als Zwischennutzung des ehemaligen Kiosks am Guisanplatz gegründet und wird vom Kunstverein Satellit kuratiert und betreut. Dieser setzt sich zusammen aus Raffaella Chiara / Künstlerin, Myriam Loepfe / Kunstvermittlung, Paul Le Grand / Künstler, Johannes Saurer / Architekt und Dominik Stauch / Künstler.

Der Kunstraum Satellit hat keine Öffnungszeiten, Satellit ist ein Schauraum, durch das grosse Schaufenster haben Sie immer Einblick. Die Vernissagen finden jeweils am angekündigten Datum, donnerstags 18–20h draussen bei jeder Witterung statt.



› Programm 2020

Newsletter

Ich interessiere mich für den Kunstraum Satellit.
Bitte senden Sie mir Ihren Newsletter.

Unterstützung

Als nicht kommerzieller Kulturraum wird Satellit von der öffentlichen Hand und Privaten unterstützt. Mit dem Jahresbeitrag von 100 Franken unterstützen Sie den Kunstverein Satellit und die regelmässigen Ausstellungen und Veranstaltungen.


Satellit wird unterstützt von:


Wüthrich-Stiftung Thun

Private Gönnerinnen & Gönner

KONTAKT
Kunstverein Satellit
Jungfraustrasse 17
3600 Thun
info@satellit.space
STANDORT
Satellit
Scheibenstrasse 2
3600 Thun